Zug_Hoya.jpg

8. und 9. September - Tage des offenen Denkmals

Flyer Tage des offenen Denkmals 2018Machen Sie mit uns eine Zeitreise in die Jahre um 1900 und um 1950 und erleben Sie die Blütezeit und das letzte Aufbäumen der Kleinbahn. Mit historischen Fahrzeugen und historisch gekleideten Fahrgästen nehmen wir Sie mit auf diese Zeitreise. Viele Vorführungen, ausführliche Erläuterungen und ungewöhnliche Einblicke runden die besondere Kleinbahnfahrt ab.

Alle erwachsenen Fahrgäste, die an diesem Wochenende in historischer Kleidung des vorigen Jahrhunderts zu uns kommen, fahren zum 1/2 Fahrpreis. An diesen Tagen gilt ein besonderer Fahrplan. Für den Wismarer Schienenbus T41 besteht Reservierungspflicht! Platzkarten erhalten Sie am Fahrtag am Fahrkartenschalter in Bruchhausen-Vilsen.
Die Mitnahme von Rollstühlen ist am Sonntag aus technischen Gründen leider nicht möglich!

Samstag 8. September - Thema: "Kleinbahn um 1900"

  • Von einer Dampflok gezogener gemischter Zug mit Personen- und Güterbeförderung (GmP). Rangierhalte an den Unterwegsbahnhöfen.
  • Historische Güterverladung in Bruchhausen-Vilsen und Heiligenberg.
  • Historische Nutzfahrzeuge im Bahnhof Heiligenberg.
  • Fahrgäste in historischer Kleidung.
  • 19:00 Uhr "Altes Gaswerk" Bruchhausen-Vilsen, Kleinbahnvortrag zur Kleinbahn Hoya-Syke-Asendorf, präsentiert vom Gründer der Museums-Eisenbahn Harald O. Kindermann.

Sonntag 9. September - Thema: "Kleinbahn um 1950"

  • Der Personenzug wird von Dieselfahrzeugen gezogen. Es verkehrt zusätzlich der Wismarer Schienenbus. Nur der Güterzug wird noch von einer Dampflok gezogen.
  • Aufgebockte bzw. aufgeschemelte normalspurige Güterwagen.
  • Historische Güterverladung in Bruchhausen-Vilsen und Heiligenberg.
  • Fahrgäste in historischer Kleidung.

In diesem Video finden Sie einen Rückblick auf die Veranstaltung 2017 in bewegten Bildern. Fahrkarten für die Museums-Eisenbahn bekommen Sie auch Online über Nordwest-Ticket