Hoya_Seite.jpg

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Der Schutz der Daten unserer Mitglieder, Mitarbeiter, der Abonnenten unserer Zeitschrift "Die Museums-Eisenbahn" und der Besucher unserer Museums-Eisenbahn gehört für den Deutschen Eisenbahn-Verein e.V. zu den Grundsätzen seiner Tätigkeit. Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner klären wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte auf.

1. Kontaktdaten

Verantwortlicher:
Deutscher Eisenbahn-Verein e.V.
Bahnhof 1
D-27305 Bruchhausen-Vilsen

Sie erreichen uns per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn sie Ihre gesetzlichen Rechte geltend machen wollen oder generell Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser DEV-Bahnhofsbüro.

2. Welche Daten erheben und verarbeiten wir

a) Mitgliederdaten

Zum Zwecke der Mitglieder- und Beitragsverwaltung erheben, verarbeiten und speichern wir die Daten, die Sie angeben, wenn Sie im Deutschen Eisenbahn-Verein e.V. Mitglied werden.

b) Abonnentendaten

Zum Zwecke der Auftragsabwicklung erheben, verarbeiten und speichern wir die Daten, die Sie angeben, wenn Sie ein Abonnement der Zeitschrift "Die Museums-Eisenbahn" bestellen. Außerdem speichern und verarbeiten wir Daten über den Auftrags- und Zahlungsverlauf.

c) Vertragsdaten

Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie angeben, wenn Sie Fahrkarten, Reservierung oder Sonderzüge bei unserer Museums-Eisenbahn bestellen. Außerdem speichern und verarbeiten wir Daten über den Auftrags- und Zahlungsverlauf.

d) Webseiten-Verbindungsdaten

Sie können die DEV-Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unsere Webseiten (www.museumseisenbahn.de / www.devnetz.de) besuchen, übermittelt das zum Aufruf der Seite genutzte Gerät automatisch Verbindungsdaten an den Server des von uns beauftragten Providers.

Die Verbindungsdaten enthalten die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Website zugreifen, die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen, die Webseite, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben. Wir speichern IP-Adressen nur, soweit es zur Erbringung unserer Dienste erforderlich ist. Ansonsten werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert. Ihre IP-Adresse beim Besuch unserer Website speichern wir zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage.

Tracking- und Analysetools (z.B. Cookies und Pixel) werden auf unseren Webseiten nicht eingesetzt.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten, um Ihre Mitgliedschaft zu verwalten oder die mit Ihnen geschlossenen Verträge durchzuführen und unsere Dienste zu erbringen, um unsere Dienste und unsere Webseiten zu verbessern und an Ihren Bedarf anzupassen, um Ihnen Benachrichtigungen in Bezug auf den Deutschen Eisenbahn-Verein e.V. oder die Museums-Eisenbahn zukommen zu lassen, sowie Abrechnungen zu Erstellen und unsere Forderungen einzuziehen.

Soweit wir Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke eingeholt haben, dient uns Art. 6 (1) a) der DS-GVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung Ihrer Mitgliedschaft oder zur Durchführung eines Vertrags erforderlich, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 (1) b) der DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, z.B. bei Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, z.B. durch Vorgaben aus dem Steuerrecht, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 (1) c) der DS-GVO.

4. Datensicherheit

Der Deutsche Eisenbahn-Verein e.V. setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die erhobenen personenbezogenen Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

5. Kategorien von Empfängern

a) Auftragsverarbeiter

Wir leiten verschiedene personenbezogene Daten als Verantwortliche im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung an unsere Auftragsverarbeiter weiter. Die Sicherheit Ihrer Daten haben wir durch den Abschluss von Vereinbarungen zur Auftragdatenverarbeitung sichergestellt. Unsere Auftragsverarbeiter lassen sich in folgende Kategorien unterteilen:

  • Erbringung von Dienstleistungen: Hierzu gehören der Versand von Zeitschriften, Druck und Versand von Rechnungen, Verkauf von Fahrkarten, Zahlungsdienstleister, Datenträgervernichtung;
  • Betrieb von Diensten, Wartung und Pflege von Hard- und Software.

b) Behörden und Dritte

Wir geben Daten nur nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften oder eines gerichtlichen Titels an Behörden und Dritte heraus. Auskünfte an Behörden können aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zur Gefahrenabwehr oder zur Strafverfolgung erteilt werden. Dritte erhalten nur Auskünfte, wenn eine gesetzliche Vorschrift dies vorsieht. Dies kann z.B. bei Urheberrechtsverletzungen der Fall sein.

c) Inkassodienstleister

Diese erbringen für uns Inkassodienstleistungen.

6. Datenübermittlung in Drittländer

Es erfolgt keine Datenübermittlung in Drittländer.

7. Dauer der Speicherung

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies gesetzlich vorgeschrieben wurde. In der Regel ist der Verarbeitungszweck mit Beendigung Ihres Vertrages erreicht, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Sicherheitskopien in unseren Backup-Systemen werden automatisch mit Zeitverzögerung gelöscht. Für Vertragsdaten wird die Verarbeitung nach Vertragsbeendigung eingeschränkt, nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden sie gelöscht.

8. Ihre Rechte

Sie haben das jederzeitige Recht, sich unentgeltlich und unverzüglich über die zu Ihrer Person erhobenen Daten zu erkundigen und eine Kopie dieser Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie haben das jederzeitige Recht, die unverzügliche Berichtigung der zu Ihrer Person erhobenen Daten zu verlangen.

Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen zu Ihrer Person angegebenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen.

Sie haben das jederzeitige Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten zum Zwecke von Direktwerbung einzulegen.

Sie haben das jederzeitige Recht, dass die zu Ihrer Person erhobenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen.

Sie haben das jederzeitige Recht sich an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung verstößt.

Wenn sie Ihre gesetzlichen Rechte geltend machen wollen oder generell Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser DEV-Bahnhofsbüro.

9. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung personenbezogener Daten, Erforderlichkeit für den Vertragsschluss, Verpflichtung die personenbezogenen Daten bereitzustellen, mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Die Bereitstellung personenbezogener Daten kann zum Teil gesetzlich vorgeschrieben sein (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Sie sind beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn wir mit Ihnen einen Vertrag abschließen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden könnte.

10. Bestehen einer automatischen Entscheidungsfindung / Profiling

Eine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling nehmen wir nicht vor.