Spendenaufruf "Mäuse für die Maus"

Abb.: Triebwagen T41 in Heiligenberg

Zu den markantesten Fahrzeugen der DEV-Fahrzeugsammlung gehört der Wismarer Schienenbus T41. Und das schon seit Bestehen der Museums-Eisenbahn. Er ist der älteste erhaltene Wismarer Schienenbus und einer der wenigen, die noch mit original Ford-Benzin-Motoren unterwegs sind.

Aber, das ist das Problem, nach über 80 Jahren erreicht auch ein liebevoll und fachkundig gepflegter Motor seine absoluten Grenzen. So haben sich in diesem Jahr zwei Kolben ohne Vorwarnung in ihre Bestandteile aufgelöst.
Nach Prüfung verschiedener Möglichkeiten (Austauschmotor, neuer Motor, Reparatur) erscheint die Neuanfertigung der Kolben und die Aufarbeitung des Zylinderkopfes die günstigste und langfristig sinnvollste Lösung. Eine Fachwerkstatt rechnet mit Kosten von etwa 14.000 EUR.

Leider sind die Kassen des DEV durch die COVID-19-Epidemie leerer als sonst. So müssen stärker als in normalen Zeiten Prioritäten gesetzt werden. Erste Priorität haben die Fahrzeuge, die für den laufenden Betrieb nötig sind, des Weiteren die Fertigstellung angefangener Projekte. Da der T41 überwiegend zu Sonderfahrten eingesetzt wird, trifft dieses auf ihn nicht zu.

Dennoch wäre es schade, wenn der T 41 im Asendorfer Lokschuppen nur herumstehen würde. Deshalb unsere Bitte: Mit einer kleinen oder größeren zweckgebundenen Spende können Sie die Aufarbeitung des Motors beschleunigen. Sobald genügend Geld eingegangen ist, kann die Reparatur in Auftrag gegeben werden.

DEV-Spendenkonto:
Deutscher Eisenbahn-Verein e.V., 27305 Bruchhausen-Vilsen
Kennwort: DEV-T 41-Spende
Kreissparkasse Syke
BIC : BRLADE21SYK
IBAN: DE62 2915 1700 1550 0085 59
- Absender bitte vollständig und deutlich lesbar angeben -